M u s i c = [ L i f e ]* <3



Deutschland sucht den Supertrottel.

Bereits satte vier Mal haben wir die Casting-Show DSDS über uns ergehen lassen, was langsam aber sicher darauf hindeutet, dass die Deutsche Bevölkerung entweder an kompletter Blödheit und/oder Geschmacksverirrungen leidet. Ich persönlich bezeichne diese Sendung längst nicht mehr als Casting-Show, sondern als Affentheater, wofür ich verschiedene Gründe aufführen kann.

  1. Während der ersten Castings lässt es sich ein Grossteil der Kandidaten nicht nehmen, sich gehörig zum Affen zu machen.
  2. Die Jury besteht aus inkompetenten Neandertalern.
  3. Auch die Kandidaten in den späteren Mottoshows bringen es immer wieder fertig, sich wie gehirnamputierte Halbaffen zu benehmen und dieses Verhalten von mehreren Kameras auch noch filmen zu lassen.
  4. Wer dort für irgendjemanden anruft, ist ein Affe.

Sicher, die Anfangs-Castings sind ja immer ganz witzig. Es gab wirklich jedes Mal genug Trottel über die man lachen konnte. Leider waren die meisten davon so arm, dass man darüber nur einmal gelacht hat.  Allerdings scherten sich die Medien um diesen Fakt einen Scheissdreck, sodass man jedem dieser Vollidioten jetzt schon mindestens 298347 Mal dabei zugucken konnte, wie er sich zum Affen macht. Und irgendwann kann man mir mit all solchen Wiederholungen nicht mehr als ein halbherziges Gähnen abgewinnen, also ehrlich mal. Auch gehen mir dann immer die Leute gehörig auf den Sack, die auch noch für ihre Dummheit belohnt werden. Man sehe sich da nur mal die Ich-hab'-die-Haare-schön-Tussi aus der vierten Staffel an. (Ich habe leider ihren Namen vergessen, bin aber bereit, mich von euch Lesern aufklären zu lassen.) Diese Frau ist so unglaublich dumm, dass ich mir nichts sehnlicher wünsche, als dass sie  zeugungsunfähig ist und nienieniemals von einem Mann geschwängert wird. Soviel Dummheit vereint in einer Person sollte nicht nur zur Schonung der Öffentlichkeit grundsätzlich verboten werden, sondern man sollte derartigen Individuen unbedingt verbieten, Nachwuchs zu zeugen, um der Nachwelt einen Gefallen zu tun. Ich frage mich sowieso, auf wessen Mist das gewachsen ist, dass die in mehreren Shows und sogar in anderen Sendungen mehrmals aufgetreten ist. Ich habe mich jedes Mal vor dem Fernseher dermassen gequält, dass ich mir die Frage gestellt habe, ob Höllenqualen wohl damit vergleichbar wären und ob die Frau, deren Namen ich ja vergessen habe (Gottseidank) wohl die hirnlose, weibliche Form des Teufels darstellen könnte. (Ich hoffe sehnlichst, dass dem nicht so ist, denn für meine unsägliche Lästerei, die ich hier ständig ausübe, lande ich unter Garantie in der Hölle. Das würde ich nicht aushalten.) Ich meine, hallo? Die ist nicht mal in der Lage, ordentliche zusammenhängende Sätze zu bilden. Für ihre Artikulationsschwäche kann die hirnlose Olle ja nix, aber die Öffentlichkeit schonen, sollte man wirklich vor ihr!

Wie dem auch sei. In der ersten und zweiten Staffel bestand die Jury ja noch aus vier Leuten, das hat sich dann aber wohl nicht mehr so toll gelohnt und Bohlen unsere Power-Falte ist ja wohl eh der Held. Die Pausen zwischen den einzelnen Staffeln nutzt Mr. Sonnenstudio sicherlich immer dafür, um sich neue, fiese Sprüche einfallen zu lassen, nicht zu vergessen die Zeit, die er benötigt, um selbige auswendig zu lernen.

"Was ist der Unterschied zwischen Dir und einem Eimer Scheisse? Der Eimer."
"Das war nett - aber nett ist die kleine Schwester von scheisse."

Unglaublich, lieber Dieter, diese Sprüche strotzen nur so von Deiner Intelligenz und ganz Deutschland liebt Dich dafür, ehrlich. Bei dem alten Sack hoffe ich jedenfalls auch, dass er impotent ist.

Nun gab es ja auch in fast jeder Staffel irgendeinen Vollidiot und man kann sogar sagen, es gab in jeder Staffel jemanden, bei dem man nicht wirklich entscheiden konnte, ob es sich nun um Männlein oder Weiblein handelt. (Glücklicherweise ist auch bei diesen Individuen zumeist die Zeugung von Nachwuchs eher ausgeschlossen.) In der ersten Staffel war das Daniel Küblböck, (ihr erinnert euch? Grinsbacke mit Quietschstimme) der auch nach DSDS noch durch mehrere selten dämliche Aktionen dafür gesorgt hat, dass er nicht gleich in Vergessenheit gerät. Ich erinnere mich da zum Einen an seinen Unfall mit dem Gurkenlaster, an den Film "Daniel und der Zauberer" (der selbstredend ein absoluter Flop war) und an die eine Sendung, in der er mal irgendwie hypnotisiert wurde, dadurch anfing zu flennen, weil er festgestellt hat, dass er in seinem früheren Leben irgendein Wüstenfuzzy war und mit Jesus gesprochen hat. Das phänomenale an der ganzen Sache war ja, dass Kübi ziemlich lang in der Show geblieben ist, obwohl er kein Stück singen konnte. Es war wirklich grausam. Ich will mich lieber gar nicht erst danach erkundigen, wer damals so alles ein Fan vom Küblböck war.

In der zweiten Staffel gab's ja den Lorenzo. Da hat man gleich am Anfang gemerkt, dass der'n gehörigen Schaden hat. Warum der überhaupt weitergekommen ist, ist mir bis heute unverständlich. (Nein, nicht ganz unverständlich, schliesslich besteht die Jury ja aus inkompetenten Halbaffen) Lorenzolein erfreute sich jedoch nicht so grosser Beliebtheit wie sein Vorgänger und flog schon etwas früher raus (Danke, Gott!). Nach DSDS hab' ich ihn noch einige Male im Tv gesehen, jedes Mal hässlicher und dümmer als das Mal zuvor. Irgendwann hatte er sich dann jedenfalls dazu entschieden, nicht mehr Lorenzo sein zu wollen sonder Lora, oder Lara, oder wie auch immer. Er wollte wohl, da er schon sein Leben lang keinen richtigen Schwanz besessen haben konnte, sich endlich wie eine Frau anziehen, weil er sich ja sowieso schon immer wie eine benommen hatte.

In der dritten Staffel, man erinnere sich, war da Didi Knoblauch. Das allein ist schon ein absolut beschissener Name. Doch Didi war nicht immer Didi. Denn Didi hatte mal den Namen eines Mädchens, (den ich wieder vergessen habe.. ich hab's nicht so mit Mädchennamen, wie mir scheint) und war sogar mal eins, hat sich aber als solches nicht wohl gefühlt. Armes Didi. Zum Supertrottel hat's ja leider nicht gereicht.

Und jetzt, in der letzten Staffel, ja, da war's der Mark. Der ist ja dann am Ende auch Deutschlands neuer Gaylord.. äh Superstar geworden. Nicht dass ich prinzipiell was gegen Schwule habe, aber wenn ich Markyboy singen höre, bekomme ich fiesen Hautausschlag.

Nun hat Deutschland ja vier Superstars. Supertrottel. Wie auch immer. Den ersten hat Alexander Klaws gemacht. Wer ihn nicht mehr kennt, der erinnere sich, der Alex war der Typ mit dem Presswurstgesicht (Ich weiss noch, ich nannte ihn damals schon so. Wer mich so lange kennt, könnte sich daran noch erinnern), der ständig "She's a Maniac" in völlig schiefen und krummen Tönen gesungen hat und dessen erste Single, wenn ich jetzt nichts durcheinander bringe "Take me tonight" (Entschuldigt meine freie Laien-Übersetzung, aber.. Nimm mich heut' Nacht? Ich muss mit dem Brechreiz kämpfen.) hiess. Das Lied war so scheisse, dass ich am Liebsten vor den Fernseher gekotzt hätte, während Presswurstgesicht es voller Schmacht sang. Und damals hätte ich sehr oft kotzen können, denn es wurde überall rauf und runter gespielt, für eine sehr lange Zeit. Jetzt ist Alex allerdings so ziemlich aus der Öffentlichkeit verschwunden und singt in irgendeiner Oper. Wobei.. Singt ist wohl übertrieben. Sagen wir's so: Er gibt Töne von sich und sieht weiterhin scheisse aus.

Gewinner von Staffel zwei war eine weibliche Person namens Elli. Von der weiss ich nichts. Ich kenne auch kein Lied von der. Ich weiss nur noch, dass die ständig als Rockerin bezeichnet wurde. Wenn die 'ne Rockerin war, sah Lorenzo hübsch aus.

Ganz toll, dritter Staffelgewinner war Tobias Regner, der hat so herbe geburnt, like the sun, das war schon gar nicht mehr möglich. Voll toll, der Tobey. Aber so schnell wie der in die Charts geburnt ist, so schnell ist er auch wieder in der Versenkung verschwunden. Ich jedenfalls kenne nicht viel mehr als seine erste Single und wenn es nach mir geht, kann das auch getrost so bleiben. Mag sein, dass burning Tobi noch immer irgendwo rumburnt, aber mich interessiert's herzlich wenig.

Tja und jetzt sind wir, wie bereits erwähnt, mit Mark Medlock bestraft. Ich sage nur: Auf ihn mit Gaybrüll! Mark ist der Homoführer unter den Superstars und der Gigolo für Kriegsopfer aus Bangladesh. Derzeit singt er auch so'n schmalziges Schwuttenlied wie Klöten Alex. Natürlich hat er sich nicht lumpen lassen und gleich mal seine Freundin abserviert, so wie Erstgewinner Alex das ja auch gemacht hatte. Okay, man muss sagen, die (Ex-)Freundin vom Herrn Medlock hat einen Penis und heisst Stefan, aber vom Prinzip her ist's ja das Selbe. Markyboy, der ohne DSDS ja in der Gosse gelandet wäre, weil er weder Geld, noch Familie oder Freunde hat, kann sich ja nicht auf sowas wie Liebe konzentrieren, sondern einzig und allein auf seine Karriere. Ja klar. Da waren ja nie sowas wie ein hergezauberter Bruder und beste Freunde, die ständig im Publikum hockten. Nein, überhaupt nicht. Und in der Gosse wär' Mark sicher auch nicht gelandet, wenn er den zweiten Platz gemacht hätte, immerhin hätte er noch bei Busenfreund Bohlen einziehen können. Jedenfalls ist der Kopf dicker als der Hals und wenn ich Mark Medlock singen höre möchte ich entweder aus den Ohren bluten, kotzen, einen Ziegelstein in den Fernseher werfen oder den Produzenten des Liedes auf den Schreibtisch kacken. Denen, die Mark noch nicht im Tv gesehen haben, kann ich nur herzlichst gratulieren. Hoffen wir, dass er genauso schnell in der Unbekanntheit untergeht, wie seine Vorgänger, weil ganz Deutschland die Lust am neuen Supertrotten verliert, wie's bisher ja schon immer war.
Wenn ihr mich fragt, war das noch nicht das letzte Affentheater mit dem RTL uns beglückt hat, den es wird unter Garantie noch eine fünfte Staffel geben, spätestens dann, wenn keine Arschgeige sich mehr für Mark interessiert.

Freuen kann man sich ja in der Zwischenzeit ja schon mal auf SSDSDSKWEMUAGMBRTLAD - für alle, die's nicht kennen: Stefan sucht den Superstar, der singen kann was er möchte und auch gerne mal bei RTL auftreten darf - eine Aktion von Stefan Raab, weil RTL den armen Max Buskohl rausgeworfen hat. Toll, toll.
Freu' mich schon auf all die neuen Arschgeigen.


Jegliche Beschwerden gegen mich, weil ich öffentlich über einige Kandidaten von DSDS hergezogen bin, können in einen Sack gesprochen und vor meine Haustür gelegt werden. Danke.





Wahnsinnige[r]. anwesend.

alltagssituationen.
vergangenheit.
meinung sagen.
aufgebaut.


maedchen.
herz.

kolumnen.
weiteres.
wegsehen.




Gratis bloggen bei
myblog.de